//Folkmanis – Spieltipps
Folkmanis – Spieltipps 2018-07-03T09:53:35+00:00

Folkmanis® – Spieltipps

Lassen Sie Ihre Puppen lebendig werden – „Aber das kann ich doch gar nicht!“

Die Folkmanis® Puppen zum Leben zu erwecken ist einfacher, als Sie denken. Die wichtigste Regel ist, dass es keine Regeln gibt, wie Sie richtig mit unseren Puppen umgehen – es soll Ihnen Spaß machen!

Wenn Sie aber gerne einige Anregungen von den ‚Profis‘ haben möchten, dann sind Sie hier richtig. Besuchen Sie unsere Video Demo Seiten auf Youtube, um eine Auswahl unserer Puppen ‚life‘ zu sehen.


Folkmanis® Handpuppen-Spieltipps

Nehmen Sie Ihre Puppe zur Hand, und stellen Sie sich vor einen Spiegel – sieht doch schon ganz gut aus! Und jetzt noch ein paar Tipps, damit Ihre Freunde denken, sie sind unter die Puppenspieler gegangen….

  • Stecken Sie Ihren Daumen in eine Pfote, und Ihren kleinen Finger in die andere – dann haben Sie drei Finger übrig, mit denen Sie die Nase und das Maul bewegen können. ANMERKUNG: Auch wenn sie normalerweise Rechtshänder sind, kann es sein, dass Sie mit Ihrer linken Hand entspannter spielen (oder umgekehrt). Das kommt öfters vor, wir wissen auch nicht warum – einfach ausprobieren!
  • Behalten Sie die Puppe auf Ihrer Hand, und kuscheln Sie sie in die Armbeuge Ihres anderen Armes. Das gibt Ihrer Puppe ein schönes Nest, und Ihr ‚Spielarm‘ wird diskret verdeckt. Denken Sie dran, dass nichts unbeholfener (und unechter) aussieht, als eine Puppe die an einem ausgestreckten Arm/Hand balanciert.
  • Falls Ihre Puppe eine Schnauze hat (Bären, Bieber, Waschbären, Skunk), können Sie mit zwei Fingern die Nase wackeln und schnuppern lassen.
  • Lassen Sie die Puppe lebendig werden. Ihre Puppe kann an Ihrer Schulter hochklettern, an Ihrem Ärmel zupfen, kratzen, sich drehen und rollen, oder sich unter Ihrem Arm verstecken.
  • Der Otter, Panda und die Katzen sehen besonders niedlich aus, wenn sie auf dem Rücken in Ihrer Armbeuge liegen. Lassen Sie sie aus dieser Position Ihr Publikum ansehen, und ab und zu kann Ihre Puppe sich die Augen zuhalten, oder sich kratzen, oder mal ein kurzes Nickerchen machen.
  • Wenn Ihre Puppe einen Schwanz hat, setzen Sie sie auf Ihren freien Arm und legen Sie Ihre Finger der freien Hand in Richtung des Ellbogens Ihrer ‚Spielhand‘. Legen Sie Ihren Daumen unter den Ansatz des Schwanzes, und bewegen Sie ihn auf und ab, um den Schwanz wedeln zu lassen.
  • Accessoires wie z.B. Bälle, Orangen, kleine Spiegel, Tassen oder Bonbons wird die natürliche Neugier in Ihrem Tier erwecken.
    Stecken Sie Ihre ganze Hand in die versteckte Öffnung der größeren Tiere, damit sie den Kopf besser bewegen können.
weitere Videos